Freitag, 1. April 2011

Junge Botschafterin 2011/2012

Nach langer, langer Zeit melde ich mich mit diesem Blog mal wieder. Ich hatte wirklich wenig Zeit, weil ich zuerst in Hamburg (Familientrip) und dann in Berlin war (Dialog_Zukunft_Visionen2050 vom Rat der Nachhaltigkeit aus). Ich war also sehr beschäftigt ;)

Aber: Am letzten Montag hatte ich mein Auswahlgespräch für das Stipendium der Metropolregion Rhein-Neckar (ermöglicht von der SAP, durchgeführt von AFS, und begleitet, gefördert und unterstützt von der MRN GmbH). Naja, ich muss zugeben, dass ich mich wenig darauf vorbereitet habe, da es auch keine konkreten Vorgaben gab. Ich hab mich dann also montagmorgens ein wenig schick gemacht, und bin mit dem Zug nach Mannheim gefahren. Dort habe ich dann mit Lea, Deniz, und Helena auf den Beginn des Gesprächs gewartet. Die Atmosphäre war sehr entspannt, obwohl wir alle irgendwie auch aufgeregt waren - klar, es ging ja um Einiges. Als Lea wieder kam meinte sie zu mir, dass alles ganz locker ist, und ich ganz besorgt sein kann, woraufhin ich auch echt beruhigt den Raum betrat. Vier Leute saßen dann da: Zwei Frauen von AFS, eine Frau von der SAP AG und ein Mann von der MRN GmbH. Die erste Frage war "Wie ist euer letztes Fußballspiel ausgegangen?", womit der Knoten eigentlich schon geplatzt war. Nach einem 15-minütigen sehr netten, interessanten und unterhaltsamen Gespräch konnte ich das Zimmer wieder verlassen, verabschiedete mich bei den anderen, und ging zum Zug. Im Zug hab ich mir dann natürlich unglaublich viele Gedanken gemacht, aber letztendlich konnte ich nur abwarten. Schon am Dienstagabend bekamen wir dann alle die Mitteilung.... Wir sind alle genommeeeeeeeeeeeeeeeen :))))
Ich hab ein Teilstipendiuuuum bekommen, und bin somit ein Botschafter von Deutschland, bzw. insbesondere der Metropolregion Rhein-Neckar!
Was das genau für uns bedeutet? Im Auslandsjahr unsere Region/Land repräsentieren & darüber informieren, auf diesen Blog Posts mit Bildern verfassen, und nach dem Auslandsjahr auch in Deutschland über unser Gastland berichten! Ich freu mich toootaaal darüber, und nun um so mehr auf mein Auslandsjahr, da ich jetzt auch eine gewisse Aufgabe 'zu erfüllen' habe.

An dieser Stelle möchte ich mich bei all den Menschen bedanken, die mir dieses Stipendium, aber auch mein ganzes Auslandsjahr ermöglichen: Ganz besonders bei der besten Mama der Welt, meinem tollen Bruder, meinem tüchtigen ;) Papa, bei meinen Freunden, die mich immer unterstützen & immer ein Ohr für mich und meine Auslandsjahrgedanken haben, bei der SAP AG, bei AFS und insbesondere dem besten Komitee (Südpfaaalz), bei der MRN GmbH, bei meinen Lehrern & bei dem Rest meiner Familie, die immer sehr interessiert an meinem Vorhaben sind.

Sooo, die Dankesrede soll jetzt nicht all zu lange werden, weil ich jetzt mal wieder Koffer packen muss. In 2 Wochen nun zum 3. Mal :D! Morgen gehts für eine Woche mit der Schule nach Polen :))

Also dann, viele Grüße, chakalaka, und ne schöine Wouche!

x Lauripauri, die sehentlich auf ihre Gastfamilie wartet!

Kommentare:

  1. hey, ich finds ja mal sau cool das du nach norwegen gehst! hast du schon deine hostfamily?
    ich geh in die usa.. eigentlich wollte ich ja nach schweden.. aber naja :D liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hej :)
    Jaaa, ich hab meine Familie schon und wollte gerade einen Post dazu verfassen, also schau einfach in 20min noch mal rein!
    Schweden war auch, zusammen mit Norwegen, meine Erstwahl - aber hey, USA ist auch cool. Da erlebst du sicher genauso viel ;)
    Hast du auch ein Blog?

    Hilsen, Laura

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    tollen Blog hast du! Alles gute zum Stipendium!
    Ich hatte das MRN-Stip letztes Jahr ( Tamara- Paraguay ;) )
    Ich werde deinen Blog wohl öffters verfolgen.
    Liebe Grüße,
    Tamara

    AntwortenLöschen